www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

MCV Wert

Bei der Auswertung der gibt der MCV-Wert über das mittlere Zellvolumen der (rote Blutkörperchen) Auskunft. Die Abkürzung steht für "mean cellular volume"). Das kann dem behandeln Arzt / der behandelnden Ärztin einen zusätzlichen Hinweis bei der Diagnose geben (meist im Zusammenhang mit Blutarmut). Zu niedrige MCV-Werte werden als "mikrozytäre Anämie" bezeichnet. Dies kommt z.B. bei vor. Erhöhte Werte heißen "makrozytäre Anämie". Das wiederum kann auf einen Mangel an bzw. hindeuten. Ist der MCV-Wert normal, könnte z.B. "normozytäre Anämie" im Befundergebnis stehen. Die Normwerte sind für Frauen und Männer 80 bis 96 fl (Femtoliter; "zehn hoch minus 15 Liter").

Hinweis: Das Messergebnis für MCV kann – abhängig von der Tageszeit, der Jahreszeit und sogar von Blutlabor zu Blutlabor – stark unterschiedlich sein. Die Aussagekraft ist also meist nur im Zusammenhang mit der und den anderen Werten gegeben.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.