www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Atmung / Atmen / Atemwege

Der Spruch "Use it, or loose it!" gilt für die Atmung mehr noch als für andere Körperfunktionen des Menschen. Wird die Lunge nicht ausreichend gefordert, reagiert das Gewebe mit einem Rückbau, das Atemzugvolumen nimmt ab, das Entstehen von Atemwegserkrankungen wird begünstigt. Die Folgen: Der Gastransport zwischen den Zellen wird eingeschränkt, biologische Oxidationsvorgänge werden vermindert, die Körperzellen mit weniger Sauerstoff versorgt, können nicht mehr ihre Maximalfunktionen leisten und regenerieren nach Belastung, Krankheit oder Verletzungen langsamer.

  • Atemzugvolumen bei ruhiger Atmung: etwa 500 ml
  • Maximales Atemzugvolumen: 3500 bis 5000 ml
  • Totalkapazität der Lunge eines Erwachsenen: 5000 bis 7000 ml

Die gute Nachricht: In der Mehrzahl der Fälle kann eine vernachlässigte Lunge wieder zur Höchstform gebracht werden, etwa durch einen Kuraufenthalt (z.B. in Bad Gleichenberg) und anschließender Lebensumstellung (mehr Bewegung an frischer Luft, mehr Sport usw.).

Atmung

Die schlechte Nachricht: Unsere Lungen werden durch Schadstoffe aus der Umwelt, Allergene, Störungen des Autoimmunsystems und durch Eigenverschulden (z.B. Rauchen) permanent gereizt bis geschädigt. Und das bedeutet: Ein "Lungenhygiene-Bewusstsein" und vorbeugende Maßnahmen sind angesagt, will man, dass einem bis ins hohe Alter nicht so schnell "die Luft ausgeht".

Beiträge zum Thema Atmung

Bahnreise Blog Bahnreise Blog Bücher Blog und Buchbesprechungen www.oesterreich-info.at

Bauchatmung statt Flachatmung

Im Baby-Alter atmet man natürlich und effektiv: Beim Ausatmen zieht sich der Bauch ein, das Zwerchfell hebt sich, die Atemluft strömt aus. Beim Einatmen weitet sich der Buch, das Zwerchfell senkt sich – und so kann genügeng Luft "vollautomatisch" und ohne Luftholgeräusche durch Mund und Nase einströmen. Alle Menschen, die aus beruflichen Gründen viel reden oder singen, benötigen genau diese "Atemtechnik".

Hat man sie im Laufe des Lebens verlernt, entwickelt sich eine "flache Atmung". Das Wechselspiel von Zwerchfelld und Bauch weicht einer ineffizienten Brustkorb-Atmung. Das schadet der Gesundheit. Das Blut bekommt nicht genug Sauerstoff und behält mehr Kohlensäure zurück. Symptome wie z.B. Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Müdigkeit, Muskelverspannungen, Bluthochdruck, Akne (auch ), vermehrte Infekte, Neurodermitis, Neigung zu Allergien, Osteoporose und Herzerkrankungen können die Folge sein.

Hilfe bei Atemwegserkrankungen

  • Atemschule: Albert-Schweitzer-Gasse 6, 1140 Wien. Telefonnummer: 01/9798565. Ein Service der österreichischen Lungenfachärzte gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie und unterstützt durch die Firma GlaxoSmithKline: Homepage: .
  • Heilstollen Oberzeiring (Steiermark): Kurzentrum für Atemwegserkrankungen: Silberstollen, Stollentherapie, Inhalationen, Atem-und Heilgymnastik, Heilmassagen. Homepage: .
  • Institut für Klimakammertherapie, Höhenmedizin bei Atemwegserkrankungen: Hypobare Therapie (Klimakammer mit Simulation von 3200 Meter Seehöhe) und Intervall-Hypoxie-Therapie zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Adresse: Julius-Tandler-Platz 5, 1090 Wien. Homepage: .
  • Kaiser Therme Bad Ischl (Oberösterreich): Inhalationen, Nasenspülungen, Druckkammern, Bäder, Atemgymnastik, Massagen. Adresse: Bahnhofstraße 1, 4820 Bad Ischl. Homepage: .
  • Kurpark Oberlaa, 10. Bezirk, zwischen Kurbadstraße, Laaerbergstraße und Filmteichstraße: Hier gibt es einen sogenannten Allergiegarten. Telefonnummer ("Parktelefon"): 01/6881170.
  • Kurtherme Bad Gleichenberg (Steiermark): Sole-Inhalationen, Atemgymnastik. Brunnenstraße 31, 8344 Bad Gleichenberg. Telefonnummer: 03159/2294-0. Homepage: .
  • Kurzentrum Bad Bleiberg (Kärnten): Heilklimastollen, Kältetherapie, Bädertherapien mit Thermalwasser, Atemgymnastik, Inhalationen. Adressse: Bleiberg-Nötsch 78, 9530 Bad Bleiberg. Homepage: .
  • Luftgütebericht: Unter der Wiener Telefonnummer 01/4000-8820 erhalten Sie Auskünfte über die Belastung der Wiener Luft mit den Schadstoffen Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid, Staub, Kohlenmonoxid und Ozon.
  • ÖGAI Österreichische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI): Borschkegasse 8a, 1090 Wien. Homepage: .
  • Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP): Alser Straße 4, 1090 Wien. Homepage: .
  • Österreichische Lungenunion (ÖLU): Hilfge bei Allergie, Asthma und Bronchitis. Adresse: Obere Augartenstraße 26-28, 1020 Wien. Homepage: .
  • Tonbanddienst "Ozonix" der Magistratsabteilung 22. Informiert unter der Telefonnummer 01/4000-88288 rund um die Uhr zu stündlich aktualisierten Ozonmesswerten.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at