https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook Suche

MENU

Alte Donau / Donauinsel

Die Alte Donau ist ein über das Grundwasser der Donau gespeister, langgestreckter Wiener "See" (Donau-Regulierung im 19. Jahrhundert), der als "Alte Donau" für Bade- und Wassersportzwecke rege genutzt wird.

Eines der populärsten Badeziele der Wiener ist mit Sicherheit die Alte Donau. Umgeben von Parks und Kleingartenanlagen, bietet dieses Areal mitten in Wien zahlreiche öffentliche Strandbäder mit ruhigen Badeplätzen sowie Möglichkeiten für Wassersport; weiters Grillplätze, , autofrei, Wanderwege und , Bootsverleih, Surfschulen, Segelzentren und Segelschulen, Tauchschule, zwei Badestrände für , Wasserskilift und Sportplätze.

[Werbung/PR]

Die heutige Alte Donau ist im Zuge der als Hochwasserschutz vorgesehen Donauregulierung von 1870 bis 1875 entstanden. Sie war damals ein Hauptarm der Donau, die zu dieser Zeit noch in mehrere Arme aufgeteilt war. Nach mehreren schweren Überschwemmungen ist die heutige Alte Donau vom Hauptstrom abgetrennt und zu einem Binnengewässer umgewandelt worden. Der Bereich der Alten Donau erstreckt sich heute über eine Fläche von rund 1,6 Quadratkilometer, hat eine mittlere Tiefe von 2,5 Metern und eine Uferlänge von 10 Kilometer.

Alte Donau / Donauinsel 01

Baden

Die Beliebtheit der Badestelle Alte Donau liegt unter anderem daran, dass die Wasserqualität seit Jahren ausgezeichnet ist und mit jener anderer Badeseen Österreichs vergleichbar ist.

Eines der populärsten Bäder mit bis zu 30.000 Besucher an einem Sommertag ist das Gänsehäufel. Vom Naturheilkundler Florian Berndl ursprünglich als Kurstätte gegründet, bietet das Gänsehäufel heute zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten an. Angefangen von einem eigenen abgesperrten Bereich für Bereich, über Wellenbecken, Kleinkinderbecken, Hochseilklettergarten sowie Volleyball-, Fußball-, und Minigolfanlagen. Das vielseitige Gastronomieangebot rundet das Profil als beliebte Freizeiteinrichtung ab.

Alte Donau / Donauinsel 02

Wasserqualität

Mitten im urbanen Gebiet gelegen, wird dieses von Parks und Kleingartensiedlungen umgebene Areal von mehr als einer Million Menschen pro Saison besucht. Trotzdem wird die Wasserqualität der Alten Donau als ausgezeichnet bezeichnet und ist mit jener von österreichischen Badeseen vergleichbar. Dass dies so ist, belegen regelmäßig durchgeführte Messergebnisse der für die Wiener Gewässer zuständigen Magistratsabteilung 45 (MA 45).

Die MA 45 überwacht auch den Grund der Alten Donau. Unter dem Wasser fungiert eine ausgedehnte Vegetation als biologische Filter. Einerseits verringern die Unterwasserpflanzen die Trübung und ermöglichen eine klare Sicht, indem sie Nahrung binden, andererseits gewährleisten Sie am Tag die Sauerstoffproduktion, welche die Selbstreinigungskraft des Gewässers anregt. Dieses ökologische Gleichgewicht berücksichtigend, bedürfen Eingriffe in die Unterwasserwelt der Donau größter Vorsicht und werden nur unter wissenschaftlicher Anleitung durchgeführt. Nach Bedarf werden spezielle Mähboote eingesetzt, um die hoch wachsenden Unterwasserpflanzen einzugrenzen, den Sauerstoffentzug während der Nacht in Grenzen zu halten und das Aufkommen niedrig wachsender Vegetation zu fördern. Eine Strategie, welche die natürlichen Erscheinungen mit natürlichen Maßnahmen kombiniert und daher seit Jahren erfolgreich ist.

Bootsfahrten

Vom Boot aus lässt sich die Ruhe und die Idylle des Freizeitareals Alte Donau mit Leichtigkeit entdecken. Manche Besucher gehen auch einen Schritt weiter und nehmen an den beliebten Vollmondfahrten Teil, die bei jeder Bootsmiete eine Flasche Prosecco inkludieren und somit romantische Augenblicke garantieren. Sei es mit dem Ruder-, Tret- oder Elektroboot, auch tagsüber kann die Alte Donau und ihre am Ufer idyllisch gelegenen gastronomischen Betrieben entdeckt werden. Diese bieten von bodenständiger Hausmannskost bis hin zu feine Delikatessen aus verschiedenen Ländern.

Für jene die es sportlich mögen, stehen auch Segelboote, Kanus oder Kajaks zur Verfügung. Neu im Angebot ist jetzt auch das "Stand up Paddling".

Die bekanntesten Bootsvermieter sind: La Creperie, Neuer, Seepferdchen, Segelschule Hofbauer, Marina Hofbauer, Eppel, Schneider, Kukis Kombüse, Segelschule Irzl und Auzinger. Die durchschnittlichen Preise unterscheiden sich nach Bootstype und werden pro Stunde verrechnet.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Thermen Wellness Sicherheitstüren Englisch Sprachkurs oesterreich-info.at

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2016; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at