www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Kasachstan

Kasachstan ist flächenmäßig der neuntgrößte Staat der Erde und liegt – wenn das Uralgebirge als Grenze zwischen Europa und Asien gesehen wird – teilweise in Europa. Wer einen Besuch dieses Landes plant, benötigt ein Visum, das man bei der Botschaft der Republik Ksachstan beantragen muss (Felix-Mottl-Straße 23, 1190 Wien). Das Land, dass nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991 die Unabhängigkeit erklärte, liegt südlich der , nördlich von Turkmenistan, und Kirgisistan sowie nordwestlich von . Kasachstan hat rund 15 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt des Landes ist Astana. Die Amtssprachen sind Kasachisch und Russisch. Die Währung Kasachstans ist der Tenge. Das Internationale Kennzeichen lautet KZ.

Das Klima Kasachstans ist kontinental und wird geprägt von einem kalten Winter sowie einem heißen Sommer. Die beste Reisezeit ist Frühling, Sommer und Herbst. Die Zeitverschiebung gegenüber Mitteleuropa beträgt +4 bzw. +5 Stunden.

Kasachstan zeichnet sich durch seine Multikulturalität aus, da die Bevölkerung aus über 50 ethnischen Gruppen besteht. Den Mehrheitsbevölkerungsanteil bilden die Kasachen mit über 60 Prozent. Die meistgesprochen Sprache ist Russisch (noch vor Kasachisch), das von etwa zwei Dritteln der EinwohnerInnen gesprochen wird. Die Hauptreligionen Kasachstans sind der Islam (rund 70 Prozent) und das Christentum (rund 25 Prozent).

Obwohl Kasachstan zu mehr als 40 Prozent aus Wüste bzw. Halbwüstengebieten besteht, besitzt das Land eine sehr vielseitige Pflanzen- und Tierwelt, welche in mehreren Nationalparks geschützt werden. Da es in Kasachstan über 1500 Seen gibt, ist auch die Vogelwelt besonders vielfältig.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen Kasachstans, welche auch von der UNESCO als ernannt wurden, sind die bronzezeitlichen Felszeichnungen von Tamgaly und das Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi, ein um 1400 errichtetes Mausoleum, in dem ein bedeutender Vertreter des Sufismus seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Saryarka, ein hügeliger Höhenzug im Osten Kasachstans, ist als Weltnaturerbe geschützt (Teil der Kasachischen Schwelle).

Besonderheit für Opern-LiebhaberInnen: In der Hauptstadt Astana befindet sich das größte Opernhaus von Zentralasien. Es verfügt über eine rund 1000 Quadratmeter große Opernbühne und bietet rund 1.240 ZuschauerInnen Platz.

Sperrgebiete für Ausländer sind: im Gebiet Shambyl die Siedlung Gwardejskij mit den Dörfern Matibulak (Roslawl), Matebulak, und Kulshabassy, im Gebiet Kysylorda die Stadt, Baikonur, sowie die Rayons Karmakschickij Kreis und Kasalinskiy.

Sicherheitshinweise

In ganz Kasachstan sollten Reisende gewahr sein, bestohlen oder ausgeraubt zu werden. Dies gilt vor allem während der Nachtstunden. Man sollte immer in Begleitung ausgehen und keine Wertgegenstände, keine Kreditkarten und nur wenig Bargeld bei sich tragen. Reisen in entlegene Gegenden sollten nur mit einem Reisführer angetreten werden. Es wird angeraten, von den wichtigsten Dokumenten Fotokopien anzufertigen und an einem sicheren Ort aufzubewahren. Wichtig: Keine "inoffiziellen" Taxis benutzen! Achtung: Das Fotografieren öffentlicher Gebäude (insbesondere militärischer Anlagen) ist verboten und kann eine Verhaftung zur Folge haben.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Neu und aktuell

Englisch Sprachkurse

British & American English for pleasure and business: The Cambridge Institute Wien, Mariahilfer Straße 121b, 1060 Wien. Sofort-Info-Service: Tel. 01/5956111. E-Mail: office@thecambridgeinstitute.at. Internet: www.thecambridgeinstitute.at [Werbung/PR]. Siehe auch den Beitrag .

Jubiläumsjahr 2021

Noch 132 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at