www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Was Corona aus mir gemacht hat

Auf dieser Seite sammle ich Empfindungen, die durch die Coronaviruspandemie im Allgemeinen und durch die Covid-Lockdowns im Speziellen ausgelöst wurden und mich bzw. andere verändert haben. Auch Gastbeiträge sind herzlich willkommen! Ob nachdenklich-poetisch, sachlich oder humoristisch – Vieles soll hier Platz haben. Die Beiträge werden ohne Namenskennzeichnung gebracht – ausgenommen der Gedankengeber / die Gedankengeberin möchte dies. Bitte nur Eigenbeobachtungen zuschicken. Einsendungen bitte an hollinek@50plus.at mit "Was Corona aus mir gemacht hat" in der Betreffzeile.

Was Corona aus mir gemacht hat
Foto © Andreas Hollinek

"Seit Corona spielt Zeit in meinem Leben eine viel kleinere Rolle. Ich habe mich mir ihr angefreundet, nehme sie mir und nütze sie. Wenn ich abends zu Bett gehe, freue ich mich – mehr als vor Corona – schon auf den nächsten Tag."

"Ich arbeite seit Mitte März vorwiegend im Homeoffice. Ein Teil meiner Arbeit besteht aus Tele-Konferenzen. Gegen Ende des zweiten Lockdowns fiel mir auf, dass ich mich zu Beginn eines Internet-Meetings beim Schließen der Bürotür von meiner Frau zu verabschieden begann – so, als verließe ich jetzt das Haus. Dieses 'Covid-Tschüss" beim Türeschließen blieb bis jetzt zur Gewohnheit."

"Seit Corona gehen wir viel mehr Spazieren. Bei jeder neuen Tour wundern wir uns darüber, wie schön es eigentlich in unserer näheren Umgebung ist."

"Ich ernähre mich nun definitiv gesünder und steige öfter auf den Crosstrainer. Während ich so dahintrabe höre ich Musik; wobei ich mir bewusst Musikstücke auswähle, die ich entweder schon sehr lange nicht oder überhaupt noch nie gehört habe."

"Ich habe begonnen, von Corona zu träumen. Von Leuten mit Maske. Von Momenten, wo ich im Traum Angst habe, mich nun angesteckt zu haben."

"Mich zipft einfach alles an. Bin schon froh, wenn das alles vorbei ist."

"Manche Freundschaften sind intensiver geworden; manche sind verblasst; einige wenige habe ich komplett aus den Augen verloren."

"Bin in der Coronazeit zum Cineasten geworden. Besonders bei den alternativen Filmen gibt es viele, die man einfach gesehen haben muss."

"Bin nervös und angespannt. Unsere Partnerschaft geht den Bach hinunter. Im Sommer war es besser."

Siehe auch

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 226 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at