www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Homocystein / Homocysteinspiegel

Homocystein ist eine schwefelhältige Aminosäure, die im Rahmen des Methioninstoffwechsels anfällt und beim Gesunden schnell enzymatisch umgewandelt wird, so dass im Blut und Urin nur geringe Mengen davon vorkommen.

Am Homocysteinstoffwechsel beteiligt sind vor allem , und . Deren Substitution mittels bzw. medikamentöser Therapie führt zu einem Absinken der Homocysteinkonzentrationen im Blut und Urin (wichtig z.B. für ).

Erhöhung von Homocystein im Blut kann folgendermaßen verursacht werden: angeborener Defekt des enzymatischen Umbaus von Homocystein (z.B. Homozystinurie); Medikamente, welche den Homocysteinspiegel erhöhen (z.B. Antiepileptika). Erworbener Anstieg von Homocystein durch Mangel an , und/oder , Nierenschwäche, Schilddrüsenunterfunktion und/oder den persönlichen Lebensstil (z.B. Rauchen, Alkoholismus, Bewegungsmangel). Referenzbereiche für Erwachsene:

Milde Hyperhomocysteinämie: 15 bis 100 µmol/l. Schwere Hyperhomocysteinämie: größer 100 µmol/l. Eine Hyperhomocysteinämie schädigt Gefäße und gilt somit als Risikofaktor für die Entstehung von , , , Gefäßverschlusserkrankungen der Beine und .

Anlass zur Bestimmung der Homocysteinkonzentration im Blut vor allem angeborene Homocystinurie (Neugeborenen-Screening), Beurteilung des Risikos von Gefäßerkrankungen und Demenz, Alkoholismus und Mangel an .

Lektorat dieser Seite durch
Dr. med. Simone Höfler-Speckner

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 415 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at