www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Jonglieren

Wissenschaftler der Neurologischen Universitätsklinik Regensburg konnten nachweisen, dass beim Erlernen von Jonglieren das menschliche Gehirn angeregt wird, neue Zellen zu produzieren – und dies nicht nur bei jungen Menschen, sondern auch im fortgeschrittenen Alter. Die stimulierende Wirkung erfasst vor allem die rechte Gehirnhälfte und bringt jene Nervenleitbahnen in Schwung, die für Synchronisationsprozesse von Gehirnarealen verantwortlich sind. Diese Erkenntnis macht nicht nur all jenen Mut, die aktiv etwas für die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns tun möchten, es ist auch Hoffnung für all jene, die nach Krankheit (z.B. ) oder Unfall nach optimalen rehabilitativen Methoden suchen.

Jonglieren hilft beim Abbau von ; erhöht Denkfähigkeit und ; fördert die ; bewirkt eine verbesserte Reaktionsgeschwindigkeit; verbesserte die Merkfähigkeit beim Erlernen von ; hat beruhigende Wirkung wie Muszieren, Musikhören oder Meditation; stärkt die Muskulatur von Oberarm, Rücken und Brust (siehe auch Stichwort ); wirkt positiv auf die .

Tipp

Gedächtnisspiele, Merkspiele (z.B. "Memory ®") und andere Spiele, die die Konzentration und die Merkfähigkeit auf spielerische Art und Weise trainieren siehe Stichwort .

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Kindle E-Book Reader bestellen

Englisch Sprachkurs

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 425 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at