https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Schließmuskeltraining mittels Elektrostimulation

Schwache elektrische Impulse sind in der Lage, einen Muskel zur Kontraktion / Anspannung zu bewegen. Dieserart können alle Arten von Muskeln trainiert werden. Im therapeutischen Bereich wird diese Methode vor allem dort eingesetzt, wo körperliches Training oder Biofeedback-Methoden aus verschiedenen Gründen nicht zum Ziel führen bzw. für Muskeln und Muskelgruppen, deren Lage ein herkömmliches Training nicht gut zulassen.

Der Schließmuskel des Menschen spricht sehr gut auf Elektrostimulation an. Die Methode ist einfach: einen Impulsgeber in den After einführen, am Regelgerät die gewünschte Signalstärke einstellen und möglichst entspannt die Kontraktionen wahrnehmen. Schon ein bis zwei Trainingseinheiten von 20 Minuten pro Tag über 4 Wochen hinweg führt zu einer Muskelstärkung und damit zur Wiederherstellung der Kontinenz.

Bei guter Verdauung – schöne Stuhlzusammensetzung, wenig Gasbildung (siehe Stichwort ), Wahl eines geeigneten Zeitpunktes (wenn der Enddarm nicht gefüllt ist) – gibt es kaum unangenehme Nebenerscheinungen bei der Anwendung. Die Therapie erfolgt in Heimanwendung (gegebenenfalls durch vorangegangenes Anlerntraining beim Arzt).

Für Querschnittgelähmte bzw. Rückenmarkverletzte kommt auch die Methode der Sakralnervenstimulation in Frage. Dabei wird der Impulsgeber in den Körper implantiert und die Elektroden in die Öffnungen der Kreuzbeinwirbel verlegt. Die Steuerung der Impulse durch den Patienten erfolgt von außen.

Per Analsonde können Männer übrigens auch ihre Beckenbodenmuskulatur trainieren, was im Zusammenhang vor allem mit -Problemen von Bedeutung ist.

Kauftipp: Reizstromgeräte zur Elektrostimulation gibt es z.B. auch bei Amazon. Empfehlenswert sind solche, die sich für verschiedenste Anwendungen nutzen lassen. Klicken Sie auf den nebenstehenden Okay-Button und Sie erhalten die entsprechenden Produktvorschläge.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at