https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Stressinkontinenz

Als Stressinkontinenz bezeichnet man den unfreiwilligen Harnverlust im Rahmen körperlicher Anstrengungen, wie etwa Husten, Niesen, Lachen, Heben schwerer Lasten, Treppensteigen und Panikattacken, die in Richtung Kontrollverlust gehen. Siehe auch den Beitrag .

Primäre Ursache dafür ist eine verminderte Verschlussfunktion der Blase durch die Harnröhre, häufig als Folge einer erschlafften bzw. geschwächten Beckenbodenmuskulatur, wie sie beispielsweise nach Schwangerschaft und Geburt oder als altersbedingte Bindegewebsschwäche auftreten kann. Östrogenmangel, Unfälle oder Operationen (z.B. der Prostata) sind weitere mögliche Auslöser einer Stressinkontinenz. Meist als sekundäre Ursache einer Kontinenz kann eine Stressinkontinenz "aus Angst" oder "aus Angst vor der Angst" auftreten (eine Variante von Panikattacken).

Hilfe und Therapie

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at