https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Nackenschmerzen

Der Nackenabschnitt der Wirbelsäule ist besonders empfindlich. Fehlhaltungen, Verspannungen und eine Reihe von äußeren Einflüsse können zu Nackenschmerzen führen. Zum einen liegt dies daran, dass die Nackenwirbel eine technische Meisterleistung vollbringen müssen (Beweglichkeit in alle Richtungen bei maximalen Stabilitätsanforderungen); überaus sensiblen Nervensträngen Raum und Schutz bieten müssen; gleichzeitig aber extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind (Wärme, Kälte, Zugluft, Feuchtigkeit).

Die Nackenwirbelsäule allein kann diese Aufgabenstellungen nicht erfüllen. Aufbauend auf den Brustmuskeln und Rückenmuskeln, erstreckt sich ein ganzes System von Muskeln und Sehnen bis hinauf zum Schädel.

[Werbung/PR]

Kommt es nun durch bzw. Muskelverkürzungen oder Sehnenverkürzungen oder Nervenirritationen zu einem Ungleichgewicht im Wechselspiel der Gefügefunktionen, finden sich die Halswirbel ungewohnten Belastungen ausgesetzt, die Muskelansätze und Sehnenansätze beginnen zu schmerzen, verstärken dadurch die Verspannungen und ein Teufelskreislauf nimmt seinen Lauf. Oft sind auch oder mit Nackenschmerzen vergesellschaftet.

Was der Halswirbelsäule besonders schadet

Schädlich für die Halswirbelsäule ist: langandauerndes Starren (auf eine Lektüre, einen Computerbildschirm usw.; besonders schädlich: langes Starren mit Seitdrehung des Kopfes oder in die Höhe); Zugluft; ein schlechtes Bett, ein falscher Polster; falsches Schuhwerk im Alltag, beim Wandern und beim Sport (siehe Stichwort ); ruckartige Kopfbewegungen; mangelndes Training der Brust-, Rücken- und Nackenmuskulatur (Übungen siehe Stichwörter und ).

Therapie

Unterbrechung des oben angesprochenen Teufelskreislaufes, d.h. zuerst Schmerzreduktion (Schmerzmittel oder Medikamente zur Muskelentspannung, Salben, ) und , damit die Verspannungen zurückgehen. Optimierung der Schlafqualität, richtiges Bett, richtiges Kissen. Ist eine Fehlstellung der Halswirbelsäule an den Schmerzen schuld, kann eine Chiropraktiker oder ein Physiotherapeut die Dinge wieder ins Lot bringen.

Sind entzündliche Prozesse verantwortlich, kommt eine Behandlung wie für oder zum Einsatz. Generell: , Erlernen von Entspannungstechniken (z.B. ), Wirbelsäulengymnastik, bewusste Körperhaltung beim Sitzen, bei der Bildschirmarbeit, beim Fernsehen, beim Heben und Tragen von Lasten usw.

Besteht ein hohes Potenzial an psychischen Belastungen (Partnerschaft, Familie, Beruf usw.), kann auch eine psychische Betreuung oder eine zur Besserung oder Heilung von Nackenschmerzen beitragen.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at