www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Rheumaschule Tirol

Die Rheumaschule Tirol wurde 2015 auf Initiative von Dr. Wolfgang Halder, Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie im LKH Hochzirl, gegründet. Trägerverein des Projekts ist der Sozial-Medizinische Verein Tirol. Website: . Adressse / Navi: 6020 Innsbruck, Südtiroler Platz 4 (im 8. Stock). An der Rheumaschule Tirol wirken zahlreiche Tiroler Fachärzte für Rheumatologie mit. Unterstützung erhalten sie dabei von Diätologen, Therapeuten und weiterem medizinischem Fachpersonal. Das gemeinsame Ziel ist eine verbesserte Versorgung von Menschen mit . Dabei setzt die Rheumaschule Tirol maßgeblich auf gezielte Information in Form von leicht verständlich präsentierten Fachvorträgen zu den verschiedenen Krankheitsbildern, inklusive Diskussions- und Fragemöglichkeiten.

"Mehr Verständnis für die Erkrankung und deren Behandlung bewirkt bessere Therapieergebnisse und damit mehr Lebensqualität für die Betroffenen und in weiten Bereichen auch deren Angehörige" ist Dr. Wolfgang Halder überzeugt. Rheuma ist ein Sammelbegriff für rund 400 verschiedene Erkrankungen die in fünf Hauptgruppen eingeteilt werden. In Österreich leiden rund zwei Millionen Menschen an einer der zahlreichen Formen von Rheuma – das ist rund ein Veirtel der Bevölkerung! Das ganzjährige Informations- und Vortragsangebot der Rheumaschule Tirol orientiert sich vorwiegend an den fünf Hauptgruppen der rheumatischen Krankheitsbilder:

  • Degenerative Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen (z.B. Kniegelenksarthrose, Hüftgelenksarthrose, Fingergelenksarthrose)
  • Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen (z.B. rheumatoide Arthritis bzw. chronische Polyarthritis), Borrelieninfektion, Bechterew-Erkrankung)
  • Weichteilrheumatismus (z.B. Fibromyalgie, Schleimbeutelentzündung, Kollagenosen)
  • pararheumatische Erkrankungen (z.B. akute oder chronische Gicht)
  • Knochenstoffwechselerkrankungen (z.B. Osteoporose)

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.